Kinderkino Februar

Am Mo. 18.02.2019 in der Waldschule
Beginn: 15:00 Uhr / Eintritt: 1,- Euro

Ab 6 Jahren.

Paddington 2

Filmfoto: Paddington 2

In seinem neuesten Abenteuer zeigt sich der liebenswerte Bär einmal mehr von seiner besonders tollpatschigen Seite, mit der er das Herz der kleinen und großen Kinofans im Sturm erobert hat.

Der liebenswerte Bär Paddington mit Schlapphut und Dufflecoat hat nicht nur bei Familie Brown ein Zuhause gefunden, er ist auch in der Nachbarschaft ein geschätztes Mitglied: Höflich, zuvorkommend und immer fröhlich – außerdem lieben alle seine Marmeladenbrote, ohne die er nie das Haus verlässt.
Als der 100. Geburtstag von Tante Lucy ansteht, sucht Paddington nach einem geeigneten Geschenk. Fündig wird er im Antiquitäten-Laden des liebenswerten Mr. Gruber, der allerlei Schätze birgt: Ein einzigartiges Pop-up-Bilderbuch hat es Paddington angetan. Allerdings muss der kleine, tollpatschige Bär dafür ein paar Nebenjobs antreten – das Chaos ist vorprogrammiert.

Und dann wird das Buch auch noch gestohlen! Paddington und die Browns folgen den Spuren des Diebs, der ein Meister der Verkleidung zu sein scheint …
Ein Meister der Tarnung sorgt dafür, dass der liebenswerte Bär Paddington unschuldig ins Gefängnis kommt. Und das alles wegen eines geheimnisvollen Pop Up-Buchs! Nur wenn dessen Rätsel gelöst wird, kann Paddingtons Unschuld bewiesen werden und er zu den Browns zurückkehren.

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg empfiehlt diesen Film für den schulischen Einsatz.

Paddington 2

GroßbritannienFrankreich, 2017
Real- und Animationsfilm, 100 Minuten, Farbe

Regie: Paul King
Drehbuch: Paul King, Simon Farnaby, nach dem Buch von Michael Bond
Kamera: Erik Wilson
Schnitt: Jonathan Amos, Mark Everson
Musik: Dario Marianelli
Besetzung: Elyas M’Barek (deutsche Stimme Paddington), Hugh Bonneville, Sally Hawkins, Hugh Grant u. a.
Produktion: StudioCanal, Anton Capital Entertainment u.a.

BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren
FSK: ab 0 freigegeben, FBW: “besonders wertvoll”
Stichworte: AbenteuerFamilieMigration/FluchtLiteraturverfilmung
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch



Kindertheater des Monats Februar

theater 3 hasen oben * Daumesdick
13.02.2019 Beginn 15:00 Uhr Eintritt: 3,-/3,50,- €

Theater mit Musik für alle ab 5
nach den Brüdern Grimm
Spiel und Musik: Silvia Pahl und Klaus Wilmanns
Regie: Stefan Ebeling
Dauer: ca. 55 Minuten, kein Nacheinlass möglich
Tourneetermine >>

Die Inszenierung wechselt zwischen Spannung, Überraschung, Komik und Subversion. Obwohl Daumesdick ein Winzling ist, wächst der durch Wagemut und Neugier über sich hinaus. Er trickst Betrüger aus, schlägt Diebe in die Flucht, wird von einer Kuh verschluckt – und kehrt am Ende Wohlbehalten nach Hause zurück. Ein Triumph über angebliche Unzulänglichkeiten, Hindernisse und Einschüchterungen.

Mit viel Kreativität und Liebe zum Detail wurde hier ein Stück entwickelt, das mit einfachsten Requisiten eine unterhaltsame Reise auf die Bühne zaubert und den Perspektivwechsel Groß-Klein dabei herrlich vielseitig darzustellen weiß.
Das Märchen bleibt im Rahmen der grimmschen Originalfassung, auf interpretative Abwandlungen wurde verzichtet.

theater 3 hasen oben

Von 1988 bis 1998 arbeiteten Silvia Pahl und Klaus Wilmanns in verschiedenen Häusern und freien Ensembles, bis sie 1998 das theater 3 hasen oben mit Sitz in Immichenhain in Nordhessen gründeten. S. Pahl und K. Wilmanns loten künstlerische Grenzen aus: Vereinfachung bis hin zum „fast Nichts“, Reduktion der Theatermittel, opulente Musik. Sie verstehen sich als Grenzgänger zwischen Genres. 3 hasen oben erhielten Preise und Auszeichnungen, wie die Teilnahme an internationalen Festivals: 2011 Einladung des Goethe-Instituts mit ihrem Stück „Schritt für Schritt“ zu Gast in den USA (Washington DC) und in Indien (Chennai, New Delhi), 2015 in Mexiko-City.theater 3 hasen oben 

Kindertheater des Monats Januar

Mi. 16.01.19 um 15:00 Uhr in unserem Hause
Eintritt: 3,00,- / 3,50,-

Herbert und Mimi * Die Engelphoniker

für Zuschauer ab 3 Jahren
Spiel und Idee: Helga Jud, Manfred Unterluggauer
Regie und Ausstattung: Helga Jud, Manfred Unterluggauer
Dauer: ca. 50 Min.
Tourneetermine >>


Es ist bald Weihnachten! Also, Geburtstagspartyzeit für das Christkind! Und – Herbert und Mimi haben die Ehre, beim Engelsorchester, das die Feier umrahmt, mitzuspielen! Und – sie dürfen die Noten des brandneuen Weihnachtsliedes kopieren!
Und – sie haben ein Problem! Die Noten sind spurlos verschwunden! Da nutzt es nun gar nichts, dass Herbert der Mimi die Schuld gibt und die Mimi dem Herbert. Tatsache ist, dass die beiden sich erst wieder blicken lassen dürfen, wenn sie
die Noten gefunden haben. Eine fieberhafte Suche beginnt…
und der Wettlauf gegen die Zeit…!
Oh du fröhliche!

Herbert und Mimi

Helga Jud (Italien) und Manfred Unterluggauer (Österreich) fanden sich 1999 zum Clownduo CoCo zusammen und begeistern nun als „Herbert und Mimi“ Kinder und Erwachsene mit ihren Programmen bei zahlreichen Auftritten im In- und Ausland.
Herbert und Mimi sind zwei liebevoll entwickelte Figuren, die spritzig und frech ihre Geschichten erzählen.
Die Stärke von Herbert und Mimi besteht darin, überall und für jedermann spielen zu können.

Herbert und Mimi 

Kinderkino Dezember

Am 10.12.2018 in der Waldschule
Eintritt 1,- Euro, Beginn: 15:00 Uhr

Morgen, Findus, wird’s was geben

Filmfoto: Morgen, Findus, wird's was geben

Es ist Weihnachtszeit. Eines Tages hört Findus, wie Kinder über den Weihnachtsmann sprechen. Da Findus noch nie vom Weihnachtsmann gehört hat, eilt er nach Hause, um Pettersson über den Weihnachtsmann auszufragen. Dieser erzählt Findus, dass der Weihnachtsmann am Heiligabend zu Besuch kommt und Geschenke bringt. Doch es ist keinesfalls sicher, dass er immer bei jedem Menschen vorbeischaut. Pettersson muss Findus versprechen, dass der Weihnachtsmann dieses Jahr zu ihnen kommen wird, sonst will Findus nie wieder Weihnachten feiern. Mit seinem Versprechen bringt sich Pettersson schwer in die Zwickmühle …


Morgen, Findus, wird’s was geben

Pettson och Findus 3 – Tomtemaskinen
SchwedenDeutschlandDänemark, 2005
Animationsfilm, 74 Minuten, Farbe

Regie: Jorgen Lerdam, Anders Sørensen
Drehbuch: Torbjörn Jansson , nach dem Stoff des Kinderbuchs “Tomtemaskinen” von Sven Nordqvist
Musik: Wolfgang Simm
Besetzung: (Sprecherinnen und Sprecher) Achim Höppner, Tobias John von Freyend, Michael Habeck, Klaus Münster, Monika John u.a.
Produktion: TV-Loonland, Happy Life Animation, A. Film

BJF-Empfehlung: ab 5 Jahren
FSK: ab 0 freigegeben, FBW: “besonders wertvoll”
Stichworte: LiteraturverfilmungWeihnachten
Sprache: Deutsch

Neuer Küchentisch für den Jugendtreff

 

Wir freuen uns sehr über unseren neuen mega coolen, super tollen Küchentisch.

Die Firma Robbe & Berking Yachting Heritage Centre hat uns die beeindruckende
Tischplatte zur Verfügung gestellt. Die Trollseewerkstatt des Holländerhofes half uns bei der Umsetzung der Herstellung des Gestells.

Wir freuen uns sehr und bedanken uns herzlich …

 

Kindertheater des Monats November

Mi. 14.11.18 um 15:00 Uhr in unserem Hause
Eintritt: 3,00,- / 3,50,-

Reddogtheater * Vom Fischer und seiner Frau

ein stürmisches Theaterstück für die ganze Familie,
besonders für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren geeignet
Spiel und Regie: Rachel Pattison und Stefanie Rüffer
Musik: Arne Assmann
Dauer: ca. 50 Min.
Tourneetermine >>


Ein hölzerner Fischer spielt Akkordeon am Ufer des Meeres, sein Netz liegt trocken und zerknüllt zu seinen Füßen. Die Frau daheim fängt eifrig Regentropfen und kämpft mit Schnecken unter dem undichten Dach. Ein glänzender Butt steuert keck auf den Fischer zu.

Plötzlich werden Wünsche erfüllt. Alles ändert sich in dem ruhigen Fischerdorf. Auf dem Marktplatz des Märchens erzählen die zwei Fischweiber Elfriede und Ursula mit scharfen Zungen und spitzer Freude das unausweichliche Schicksal jenes Fischerpaares, welches zwischen wachsenden Kostbarkeiten und Macht hin und her taumelt, von einem Fisch, der genau weiß, wie er dem Kochtopf entkommt, von dem gewaltigen Unwetter, das alles wieder zunichte zu machen droht.

Mit quietschenden Gummistiefeln und triefendem Regenschirm durchwaten wir die wechselhafte Welt des Habens und Wünschens.

Reddogtheater

Seit über 10 Jahren kombiniert das Reddogtheater die traditionsreiche, sprachlich poetische Welt des Deutschen Theaters mit Einflüssen aus dem Bereich des “Physical Theater” und der australischen Vorliebe für das Bunte und Bombastische. Die Merkmale des Theaters sind seine überaus frechen Dialoge, die Kinder sowie Erwachsene auf Trab halten, untermalt von wunderschöner Musik, die uns erlaubt, auch mal traurig zu sein, traumhafte Bilder und etwas schräge Figuren, die detailreich und liebevoll gebaut sind.

Reddogtheater 

 

Unsere Galerie …

Liebe Leute,

leider müssen wir unsere Bildergalerie aus datenschutzrechtlichen Gründen offline stellen.
Wir wissen, wie viele von Euch sich die alten Bilder immer mal wieder angeschaut haben, und so an die alten Zeiten zurückdachten.
Nun müssen wir uns aber auch mit Inkrafttreten des neuen Datenschutzgesetzes an dieses halten, da uns sonst, bei Anzeige hohe Geldstrafen drohen.

Hier gibt es einige Infos dazu.

LG vom Team Ramsharde

Schöner Artikel ….

… vom vergangenen Kinderfest im Schwarzental.

Verabschiedung Peter Kröber

Am 31.08.18 wurde Peter Kröber, Leiter der drei ADS-Grenzfriedensbund-Jugendtreffs (Ramsharde Speicher und Abenteuerspielplatz Taubenstrasse), in den Ruhestand verabschiedet. Über 40 Jahren war er Mitarbeiter des ADS-Grenzfriedensbund. Seine Tätigkeit war unter anderem geprägt durch sein großes Engagement für Kinder und Jugendliche und durch die Arbeit und seinen Einsatz im nördlichen Stadtteil Flensburgs. Peter Kröber war 1992 Mitbegründer des Stadtteilforums AKFN (Arbeitskreis Flensburg Nord), welcher sich eine Vernetzung und eine fachübergreifende Zusammenarbeit von Institutionen verschiedenster Couleur im Norden noch heute zum Ziel setzt.

Der Einladung zur der Verabschiedung in den ADS-Jugendtreff Ramsharde waren viele ehemalige Wegbegleiter und Kollegen sowie Vertreter der Stadt Flensburg und Kollegen aus den verschiedensten deutschen und dänischen Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit gefolgt. Es war eine emotionale und herzliche Veranstaltung, die im Auftreten von Hilke Rudolph als Petuh-Tante Fru Chrischansen einen schönen Höhepunkt hatte.

Im Rahmen der Glückwünsche und dem Überreichen eines Präsentes von den eigenen Kollegen übergab Herr Kröber seinen Hausschlüssel an seinen Nachfolger Hartmut Schulz.

Beim anschließenden Buffet und bestem Wetter wurden sich so manche Anekdoten und Ereignisse vergangener Tage erzählt.

Am Nachmittag besuchten dann viele Ehemalige den Jugendtreff Ramsharde, um sich persönlich von Peter Kröber zu bedanken und zu verabschieden. Da gab es dann auch sehr bewegende Momente in denen klar wurde, welche Bedeutung er für viele Menschen hatte und auch heute noch hat.

Alle ADS-Grenzfriedensbundler – insbesondere die Kollegen des ADS Jugendtreff Ramsharde, des Jugendtreff Speicher und des Abenteuerspielplatzes Taubenstraße wünschen ihm für seinen Ruhestand alles erdenklich Gute.

Hartmut Schulz

Leiter der ADS-Grenzfriedensbund Jugendtreffs

Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen

Kommentieren

Kinderkino September

Am 17.09.2018 in der Waldschule
Eintritt 1,- Euro, Beginn: 15:00 Uhr

Shaun das Schaf – Der Film

Filmfoto: Shaun das Schaf – Der Film

Ein Film, der fast ganz ohne Worte auskommt –
von den Machern von “Wallace & Gromit” und “Chicken Run”

Als Shaun beschließt, einen Tag Urlaub zu machen und mal so richtig Spaß zu haben, führt das zu mehr Aufregung, als er sich gewünscht hat. Durch Shauns Übermut verschlägt es den Bauern aus Versehen in die große Stadt … Sogleich macht sich die wollige Herde auf in den Großstadtdschungel, um das angerichtete Chaos wieder gut zu machen. Doch dabei verstricken sie sich in ein immer größeres Durcheinander und müssen bei ihrer Mission vor allem auf der Hut sein vor dem widerspenstigen Tierfänger Trumper …


Shaun das Schaf – Der Film
Shaun the Sheep Movie
GroßbritannienFrankreich, 2015
Animationsfilm, 82 Minuten, Farbe

Regie: Mark Burton, Richard Starzak
Drehbuch: Mark Burton, Richard Starzak, basierend auf den Figuren von Nick Park
Kamera: Charles Copping, Dave Alex Riddett
Musik: Ilan Eshkeri
Produktion: StudioCanal, Aardman Animations u.a.

BJF-Empfehlung: ab 5 Jahren
FSK: ab 0 freigegeben, FBW: “besonders wertvoll”

Sprache: Deutsch