Mrz 20

Kinderkino März

Am 27.03.2017 um 15:00 Uhr auf dem Abenteuerspielplatz Taubenstraße.
Eintritt 1.- Euro

Winnetous Sohn

Filmfoto: Winnetous Sohn

Gewinner der Förderinitiative „Der besondere Kinderfilm“ 2013/14.

Wie ein Indianer sieht der zehnjährige Max nun wirklich nicht aus. Macht aber nichts, denn er ist trotzdem einer. Der Häuptling sogar. Nur seinen Stamm hat er nicht so richtig im Griff: Sein Vater musste vor kurzem aus dem Familientipi ausziehen und seine Mutter wandelt schon auf fremden Pfaden. Da kommt ihm eine Nachricht gerade recht: Die Karl-May-Festspiele suchen einen neuen Darsteller für Winnetous Sohn. Wenn er die Rolle bekommt, wird alles wieder so werden wie früher, davon ist Max überzeugt. Also trainiert er wie besessen für das Casting, wobei ihm ausgerechnet der gleichaltrige Morten hilft, der Indianer eigentlich nur doof findet …


Winnetous Sohn
Deutschland, 2015
Spielfilm, 87 Minuten, Farbe

Regie: André Erkau
Drehbuch: Anja Kömmerling, Thomas Brix
Kamera: Ian Blumers
Musik: zimmermitaussicht
Besetzung: Lorenzo Germeno, Tristan Göbel, Alice Dwyer u.a.
Produktion: Kinderfilm, ZDF, KIKA

BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren
FSK: ab 0 freigegeben, FBW: „wertvoll“
Stichworte: Abenteuer
Sprache: Deutsch

Auszeichnungen: Ausgezeichnet mit dem „Emil“ 2016 der Zeitschrift TV-Spielfilm als bester Kinofilm für Kinder des Jahres.

Pressezitate:
„André Erkau ist ein Film geglückt, der sich vorbehaltlos auf die Gefühls- und Erlebniswelt seiner jungen Zielgruppe einlässt. Erkau betrachtet den naiven Tatendrang seines altklugen, aber auch erfrischend unbeholfenen Antihelden mit Humor und Ironie, nimmt seine Träume aber trotzdem ernst. Das ist viel sympathischer als andere Kinderfilme, die ihre Zuschauer mit Spezialeffekten und Actionszenen bombardieren.“ (TV-Spielfilm, Nr. 8-2015)

 

Feb 14

Kindertheater des Monats März

Mittwoch, 01.03.2017 um 15:00 Uhr in unseren Hause …
Eintritt: 3,- /3,50,- €
Adesa * Jabahee

Mitmach-Theater-Konzert für Kinder ab 3 Jahren
Dauer : ca. 50 Minuten
Julius Nartey Kora, E-Bass, Gesang, Balafon
Nii Ayi Conen Gitarre, Gesang, Perkussion, Dundunba, Djembe
Emanuel Ansong Flöten, Oszillator, Perkussion, Gome
Yahaya Alhassan Akrobatik, Tanz, Maskendarstellung

Warum verstecken sich Spinnen immer gerne in Ecken? Warum fressen Krokodile keine Hühner und warum sind Krokodilstränen keine echten Tränen? Wieso sind Feuer und Wind keine Freunde mehr und wieso fliegt der Vogel Jabahee im Winter nach Afrika? Warum hat der Geier keine Federn auf dem Kopf und am Hals und was unternahm der König Nana im Regenwald gegen seine Langeweile, und … und… und …?

In 10 Songs des Mitmachkonzertes verschmelzen die vielfältigen Talente der Mitglieder des Ensembles ADESA zu spannenden musikalischen Erlebnissen für Kinder, Jugendliche und ihren Familien: groovende Gitarrenriffs, energievolle Stimmenpower, sprechende Trommeln, Nasenflötentöne, schwindelerregende Akrobatik und virtuose Tänze zu Geschichten der afrikanischen Griots und mystischen Fabeln und der humorvollen Lebensphilosophie der Ga.

ADESA

ADESA bedeutet „Menschheit“ und drückt die weltoffene Einstellung der Musiker, Tänzer und Akrobaten des ghanaischen Ensembles aus. Seine Auftritte präsentieren eine Reise, die bereits 1989 begann: auf dem quirligen, berühmten Markt im Stadtteil Kaneshie der Hauptstadt Accra traf die aus der königlichen Familie des Ga Mantse stammende Tänzerin Korkoi Odametey den deutschen Reinhard Nii Ayi Conen, der bereits einige Jahre durch die Schulen der Meistertrommler Ghanas gegangen war. Die beiden gründeten ADESA. Die Mitglieder der Gruppe gehören zum Fischer- und Seefahrervolk der Ga, das rund um die Hauptstadt Accra lebt. ADESA war schon zwei Mal zu Gast beim Kindertheater des Monats.

Feb 05

Kinderkino Februar

Am 13.02.2017 um 15:00 Uhr in der Waldschule
Eintritt 1.- Euro

Das Sams in Gefahr

Filmfoto: Das Sams in Gefahr

Das zweite Sams-Abenteuer ist ein witzig-spannender Kinderkrimi

Seit der ersten Begegnung zwischen dem Sams und seinem Papa Bruno Taschenbier sind elf Jahre vergangen. Herr Taschenbier ist längst mit Margarete März verheiratet und beide haben einen Sohn: Martin, zehn Jahre alt und ebenso schüchtern und verklemmt wie sein Vater. Als niemand zu Martins Geburtstagsfest kommt, entscheidet Bruno Taschenbier, die „Sams-Rückholtropfen“ einzusetzen. Das Sams kehrt zurück und Martin hat endlich einen Freund und viele erfüllte Wünsche. Doch dann kommt der arrogante Sportlehrer Daume hinter das Geheimnis der Wunschpunkte und entführt das Sams. Bald stellt Daume mit seinen Wünschen alles auf den Kopf…

Er wird Schuldirektor, turtelt mit einer Kollegin und will Vorsitzender des Rollschuhvereins werden. Schließlich entlässt er Bruno und verweist Martin von der Schule. Alles scheint verloren, doch dann wächst Martin über sich hinaus…

 Sams-Abenteuer ist ein witzig-spannender Kinderkrimi

Seit der ersten Begegnung zwischen dem Sams und seinem Papa Bruno Taschenbier sind elf Jahre vergangen. Herr Taschenbier ist längst mit Margarete März verheiratet und beide haben einen Sohn: Martin, zehn Jahre alt und ebenso schüchtern und verklemmt wie sein Vater. Als niemand zu Martins Geburtstagsfest kommt, entscheidet Bruno Taschenbier, die „Sams-Rückholtropfen“ einzusetzen. Das Sams kehrt zurück und Martin hat endlich einen Freund und viele erfüllte Wünsche. Doch dann kommt der arrogante Sportlehrer Daume hinter das Geheimnis der Wunschpunkte und entführt das Sams. Bald stellt Daume mit seinen Wünschen alles auf den Kopf…
Weiterlesen »

Jan 19

Kindertheater des Monats Februar

Am 08.02.2017 in unserem Hause …

theater die stromer * Die rote Prinzessin

Eintritt: 3.- / 3,50.-
Schauspiel für Kinder von 5–10 Jahren
frei nach dem Kinderbuch „Die Rote Prinzessin“ von Paul Biegel
Spiel: Birgit Nonn und Thomas Best
Regie: Thomas Best – Dauer: 65 Min
Tourneetermine >>


Bis zu ihrem 12. Geburtstag lebte die Rote Prinzessin mit ihrem Vater, dem König, ihrer Großmutter und den beiden Hofdamen Frau Laula und Frau Paula im weißen Schloss.

An diesem Geburtstag darf sie endlich zum allerersten Mal das weiße Schloss verlassen, um sich den „Rest der Welt“ anzusehen.

Doch der Ausflug verläuft ganz anders als geplant, denn die Rote Prinzessin wird von den Räubern Holz-Bolz und Schwanenstolz geraubt.

Aber so einfach lassen sich Prinzessinnen nicht gefangen nehmen! Die Rote Prinzessin flieht und macht sich allein auf den Weg zurück ins weiße Schloss. Auf diesem Weg entdeckt sie, dass es im Rest der Welt ganz anders zugeht, als sie es sich vorgestellt hat.

Durch die bildhafte Gestaltung, dem leicht verständlichen Text und dem abwechslungsreichen Spiel mit den Elementen des Bühnenbildes ist „Die Rote Prinzessin“ ein Stück, das Kinder und Erwachsene in gleichem Maße anspricht.

theater die stromer

Das theater die stromer aus Darmstadt ist ein mobiles Theater für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Seit 1994 gastiert es in Theatern, Bürgerhäusern, Kindergärten und Grundschulen in kleinen Dörfern und großen Städten und ist zum vierten Mal als Kindertheater des Monats in Schleswig-Holstein zu Gast.

Jan 18

Tischtennisturnier Doppelmodus

Am vergangenen Freitag haben wir ein Tischtennisturnier im Doppelmodus veranstaltet.
Nach dem Erklären der Regeln gings los. Die Paare wurden durch den Turnierleiter zugelost, um eventuelle Übervorteilungen auszuschließen … 😀

Alle Mitstreiter gaben ihr Bestes. Wir haben spannende Spiele und ein tollen Finale gesehen. Die eine oder andere Träne floß, ob des verlorenen Spiels, doch gab es immer auch Anerkennung für die Gegner.

Jan 15

Kinderkino Januar

Am 23.01.2017 auf dem Abenteuerspielplatz Taubenstraße
Eintritt 1,- Euro

SOS – Petter ohne Netz

Filmfoto: SOS – Petter ohne Netz

Der zwölfjährige Petter zieht mit seiner Familie aus der Großstadt auf einen abgelegenen Bauernhof, den seine Mutter zukünftig bewirtschaften will. Petter ist von dem Umzug wenig begeistert. Auf dem Land funktionieren weder Handy noch Internet. Deshalb kehrt sein Vater zum Arbeiten bald wieder zurück in die Stadt, sein Sohn muss ohne moderne Medien in der norwegischen „Wildnis“ überleben. Petter bleibt nichts anderes übrig, als sich mit seiner neuen Situation zu arrangieren. Ziemlich schnell merkt er, dass im nahegelegenen Dorf ganz und gar nicht die heile Welt herrscht und bald ist das Landleben spannend wie ein Krimi.

Er beobachtet Autodiebe, einen Tierquäler und er entdeckt, dass Immigranten für Verbrechen beschuldigt werden, die sie nicht begangen haben. Mit seinen neuen Freunden, der Inderin Nila, dem Bullen Samson und dem Hund Leo, gelingt es Petter, die tatsächlichen Schuldigen zu überführen.

Jan 05

Bingo mit Ingo …

Wie jedes Jahr, in guter alter Tradition unseres Hauses, veranstalten wir immer in der Vorweihnachtszeit
unser Weihnachtsbingo. An dieser Stelle, möchten wir uns bei Uwe Eckert von PUR 98100 und Lars Petersen für das Spenden der Preise bedanken.

Dez 02

Kinderkinofilm – Dezember

Weiterlesen »

Nov 10

Kinderkino-Film November

Am 21.11.2016 zeigen wir auf dem
Abenteuerspielplatz Taubenstraße den Film:

„Paddington.“

Beginn ist um 15:00 Uhr, der Eintritt beträgt 1,- Euro

Filmfoto: Paddington

„Bitte kümmern Sie sich um diesen Bären. Danke.“

Da er eine Schwäche für alles Britische hat, nimmt der ebenso tollpatschige wie liebenswerte Bär Paddington die Reise aus dem „finstersten Peru“ bis nach London auf sich. Als er sich aber mutterseelenallein an der U-Bahn-Station Paddington wiederfindet, wird ihm bewusst, dass das Stadtleben doch nicht so ist, wie er es sich vorgestellt hat. Doch zum Glück findet ihn die Familie Brown und bietet ihm ein neues Zuhause an. Es scheint, als hätte sich sein Schicksal zum Guten gewendet – wäre da nicht eine zwielichtige Tierpräparatorin, die es auf den seltenen Bären abgesehen hat …


Paddington
Großbritannien, Frankreich, 2014
Real-/Animationsfilm, 91 Minuten, Farbe

Regie: Paul King
Drehbuch: Paul King, Buchvorlage: Michael Bond
Musik: Nick Urata
Darsteller*innen: Elyas M’Barek (deutsche Stimme Paddington), Hugh Bonneville, Sally Hawkins, Nicole Kidman u. a.
Produktion: StudioCanal, Anton Capital Entertainment, TF1 Film Productions u.a.

BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren
FSK: ab 0 freigegeben
FSK: ab 0 freigegeben, FBW: „besonders wertvoll“
Stichworte: Abenteuerfilm, Familie, Fremde Kulturen, Migration
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch

Nov 05

Kindertheater des Monats November

Am 16.11.2016 um 15:00 Uhr
Eintritt 3,-/3,50,- Eur

Wunderland-Theater * Frau Hoffmanns Erzählungen

Schauspiel für Kinder ab 4 Jahren
Dauer: ca. 50 Minuten
Spiel: Petra Pohle
Regie: Thomas Pohle
Musik: Jacques Offenbach
Tourneetermine >>


Als die Putzfrau Frau Hoffmann fegend und singend die Bühne betritt, muss sie erschreckt feststellen, dass viele Kinder sie anschauen. „Oh, hat man euch nicht gesagt, dass die Vorstellung „Hoffmanns Erzählungen“ heute ausfällt? Der Hauptdarsteller ist krank!“

Doch Frau Hoffmann mag die Kinder nicht so nach Hause schicken. Sie ist ein Opernfan und kennt und liebt diese Oper. Deshalb erzählt sie den Kindern die Geschichten des Dichters E.T.A. Hoffmann. Auf der Bühne hängen noch die Kostüme und so verwandelt sie sich in die tanzende und singende Puppe Olympia, in die engelsgleiche Antonia und die temperamentvolle Giulietta.

Die Kinder erleben eine fantasievolle und kindgerechte Einführung mit viel Spaß in diese Oper. Einige Kinder können sogar auf der Bühne mitspielen.

Wunderland-Theater

Petra und Thomas Pohle spielen seit 30 Jahren Theater für Kinder. Sie sehen ihre besondere Aufgabe darin, jungen Menschen ab vier Jahren Musiktheater verständlich und spannend zu vermitteln. Sieben Produktionen des Theaters waren bereits als Kindertheater des Monats in Schleswig-Holstein zu sehen.

Wunderland-Theater

Ältere Beiträge «